Meetings & warum nichts tun eine schlechte Entscheidung ist

beitragsbild_marc_steffen

 

(Keine Lust zu lesen? Podcast am Ende des Artikels.)

Ich staune immer wieder wie Meetings und „Verkaufsgespräche“ ablaufen:
teilweise angenehmer, freundlicher und familiärer als mit dem ein
oder anderen eigenen Familienmitglied an einem Abendessen –
und trotzdem am Ziel vorbei.

„Joining“

Das gegenseitige „kennenlernen“ VOR einem Vertragsabschluss.
Bevor man einen Vertrag unterschreibt obwohl beide Parteien
eigentlich bereits wissen, dass das Produkt des einen das Problem
des anderen löst.

Kennst Du das?
„Lass uns mal zusammensitzen und plaudern.“

Wenn man eine Firma gründen oder ein Produkt entwerfen will
kann dies durchaus sinnvoll sein – aber wenn es um einen Deal geht, macht
„plaudern & kennenlernen“ nicht wirklich Sinn.

Fakt ist an einem Meeting:

Dein Gegenüber hat ein Problem oder ein Bedürfnis. Du hast ein Produkt das Dieses
Problem löst oder/und das Bedürfnis befriedigt. Da gibt es nichts was
man lange diskutieren muss. Schon gar nicht über die letzten Mauritius Ferien,
die Krankenkassenerhöhung oder das teure neue Abendkleid der (ehe)Frau usw.

Was..

..haben  ein 2 Stunden Mittagessen und das sprechen über Gott und die Welt für eine Auswirkung auf die Tatsache, dass DIESES Produkt Das Problem löst?

Warum sagen so viele „never trade with friends“ – behandeln aber  Geschäftspartner wie die besten Freunde (jedenfalls solange sie anwesend sind)?

Wenn..

..man die Wahl hat, zwischen:

  • einem offensichtlich „schlechteren“ Produkt eines“Freundes“

oder

  • einem Hammerprodukt, welches alle Erwartungen übertrifft, von einem „Fremden“ ?

Welches nimmt man nach logischem und UNTERNEHMERISCHEM Denken?

Es geht hier nicht um Freundschaft:
Es geht um Business!
Und zwar um DEIN BUSINESS.

Eine Entscheidung wird in 99 % aller Fälle in einer Sekunde getroffen.
Wenn du die Probleme kennst und du eine Lösung dazu haben kannst:
Auf was wartest Du?

Keiner würde bei Regen ein Taxi rufen um bei der Ankunft den Fahrer nach Ausbildung, Ausweis und Kompetenzen seiner Stadtkenntnisse fragen?
Jeder steigt sofort ein. – Marc

Ist dir schon mal..

das letzte auffindbare Ladekabel für Dein Smartphone, an einem Samstag, 30 Minuten vor Ladenschluss und 45 Minuten vor dem Abholen Deiner Frau am Flughafen, am Ende des Steckers abgebrochen? So das kein Aufladen mehr möglich ist?

Dein Weg zum nächsten Shop in dem du so ein Kabel kaufen kannst ist 20 Minuten
entfernt.

Bei der Ankunft und nach der Parklplatz suche..

..hast Du noch 2 Minuten Zeit in dem Shop und bist bereits knapp zu spät um Deine Frau am Flughafen abzuholen.

Möchtest Du in diesem Moment noch lange über das Privatleben des Verkäufers und / oder über Deines plaudern?

Möchtest Du das Kabel in den Händen halten um es dann wieder hinzuhängen weil Du nochmals darüber schlafen oder nachdenken willst?

NEIN!

Du musst darüber nicht nachdenken weil du weisst: es lädt Dein Smartphone, Du kannst Dein Telefon also am Wochenende nutzen UND DU KOMMST NICHT ZU SPÄT ZUM FLUGHAFEN.

Da muss man nicht lange essen gehen, privates erzählen, ein Gläschen Wein trinken, abschätzen und und und…Die Entscheidung dieses Produkt zu kaufen hat NUR VORTEILE.

Warten und überlegen NUR NACHTEILE.

Wie oft hat dich nichts tun und/oder warten schon vorwärts gebracht? Niemand mag warten und diese Dinge resultieren später meistens in einem „hätte ich doch“.

Kommt aber noch besser: Der Preis.

Diese Kabel kostet dich 15 % mehr als wenn Du es am Montag in einem anderen Shop kaufen würdest – und DAS weisst DU.

Kaufst Du das Kabel trotzdem? JA! Weil es löst Dein Kern-Problem (Smartphone laden) und zwar JETZT, PLUS du kommst nicht zu spät um Deine Frau  abzuholen. Der Kauf von diesem Produkt in diesem Moment ist das beste was Du tun kannst und obwohl der Preis „zu hoch“ ist kaufst Du es.
Denn wenn nicht, passiert folgendes:

  • Kein Ladekabel
  • Kein Smartphone
  • Ggf. zu spät am Flughafen (ohne Kabel und somit grundlos)
  • der Frau  erklären warum man zu spät am Flughafen ist
  • deswegen vielleicht streit (Du weisst was ich meine)
  • du nervst Dich weil der Preis zu hoch war
  • du erzählst das der Preis zu hoch war
  • du nervst dich wieder
  • Du nervst Dich weil Du kein Kabel hast
  • Deine Frau nervt sich weil Du dich nervst
  • deine Frau sagt: „hättest du es doch gekauft!“
  • usw. (Du weisst was ich meine :-))

Dieses einfache nichts tun kann unglaubliche Auswirkungen haben! Viel grössere und meistens schlechtere als wenn Du das Produkt gekauft hättest.

In einem Business

gibt es drei Gründe warum jemand einen Vertrag nicht unterschreibt (ein Produkt nicht kauft):

  1. Er / Sie hat keine Kompetenzen dazu.
  2. Er / Sie versteht nicht, dass das Produkt DIE Lösung zu seinem / ihrem Problem ist (und weitere Probleme verhindert). -> Wiederhole die Benefits!
  3. Er / Sie hat kein Problem.

„Warten und nichts tun hat meistens einen Massiv grösseren und negativeren Effekt als etwas zu tun.“- Marc

P.S Auf was wartest Du? Buche JETZT einen Termin:
marc@marcsteffen.com oder +41(0)764 8282 20


Lieber hören statt lesen?

Hier klicken als Podcast hören



Marc Steffen
Sales Coach
Business & Personal Development (Sales)
Speaker
Author